#1

Neue Ebay-Zahlungsabwicklung- spätestens ab Sommer 2012

in Online Shops, Einkaufstipps, Auktionen 17.04.2012 17:36
von dagobine • Besucher | 432 Beiträge

Nachzulesen Hier

Bisher hat Ebay nur an den Verkäufern verdient. Das war eindeutig zu wenig, daher halten Sie ab Sommer das Geld der Käufer einige Tage zurück, voraussichtlich um Zinsen zu generieren. Ebay sagt zwar immer wieder, das Geld würde auf zinslosen Konten zwischengelagert, aber wer kontrolliert das?

Wie schaut das eigentlich mit der Überweisung von Ebay auf ein Konto aus? Fallen da nochmals Bankgebühren an, weil das Geld aus Luxemburg kommt? Ich hab da was gelesen...

Und Paypal ist für Kleinbetragverkäufer auch ein Problem. Unter 100 Euro kostet der Weiterversand auf das eigene Konto Geld. Was also tun wenn man die 100 Euro nicht schnellstens erreicht? Gebühren für die Weiterleitung zahlen, oder lieber gleich etwas ersteigern und mit Paypal zahlen?

Ich finde es auch schrecklich, dass der Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer nur noch über ebay laufen soll (hätte ebay gerne).

Und dann kommt noch das Problem der Versandzeit, Versandkosten und der Sternbewertung hinzu.

z.B. ein Kunde aus D ersteigert bei mir in A am Sonntag einen Artikel um Wert von 9,99. Da die österreichische Post leicht irr ist und ebay jetzt ja eigentlich eine Sendungsnummer braucht (ohne zu versenden ist ab Sommer gar nicht gut), muss der Kunde Versandkosten in Höhe von 7,-- Euro berappen, hat also einen Gesamtbetrag von 16,99.

Er überweist das Geld am Montag an Ebay, was wiederum inklusive Zuordnung etc. ca. 3 Tage dauert. Voraussichtlich frühestens am Donnerstag bekomme ich daher ein Mail, dass das Geld eingelangt ist. Ich versende also frühestens am Freitag. Der Postweg nach D ist zusätzlich noch gruselig langsam (wofür ich ja nichts kann) und der Kunde hat seine Ware mit viel Glück am Freitag der folgenden Woche, also 12 Tage nach Ersteigerung. Ob ich dann schon mein Geld am Konto habe ist fraglich...

Er kann mich ja nicht negativ bewerten, weil die Ware tadellos ist, aber er kann mir Sterne anziehen. Und wird das vermutlich auch tun.

Noch gravierender wird es im eigenen Land.

Bisher: So ersteigert, Mo überwiesen, Mi Geld da, Do Ware verschickt, Fr Ware erhalten.

Ab Sommer: So ersteigert, Mo überwiesen, ca. Fr Mail Geld da, Mo verschickt, Di Ware da und alles nur zum versicherten Porto.

Ich werde bis Sommer sehr wohl ebay noch nutzen, dann versuchen Schlupflöcher wie Abholung mit Barzahlung zu nutzen, weiters versuchen mit teureren Sachen auf ebay.com auszuweichen solange es noch geht und dann halt die Plattform wechseln. Teilweise stelle ich schon bei Hood ein. Schaun wir mal!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luckysusikatze
Forum Statistiken
Das Forum hat 1416 Themen und 15610 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen